Löwenzahn_großBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vereinsausflug: Kultur & Natur - Imkerverein auf Goethes Spuren 

Gruppenfoto

Einen abwechslungsreichen Vereinsausflug unternahmen die Imker aus Seligenstadt, Mainhausen und Hainburg nach Weimar. Die Kulturstadt Weimar, in der Goethe und Schiller wirkten, beheimatet auch das Deutsche Bienenmuseum. So verband man fachliche Themen der Imkerei mit Geschichte und Kunst. In einer Führung lernten die Teilnehmer wichtige Orte der Stadt kennen, erfuhren Hintergründe zur Geschichte und bekamen Anregungen für weitere eigene Erkundungen.

 

Vor über 100 Jahren wurde das Bienenmuseum vom Thüringer "Bienenvater" Ferdinand Gerstung gegründet, es war das erste seiner Art. Bei sonnigem Herbstwetter war der Spaziergang durch den Bienengarten des Museums besonders schön. Im Inneren des geschichtsträchtigen Museums beeindruckte vor allem die Sammlung von Figurenbeuten, kunstvoll gestaltete Bienenbehausungen aus aller Welt.  

 

Ein weiteres Highlight war der Besuch der Berufsimkerei auf Schloss Tonndorf in der Nähe von Weimar. Bei der Vorstellung der Betriebsweise nach Bioland-Richtlinien durch einen der Imker des Betriebes konnten viele fachliche Fragen zur Bienenhaltung und Honiggewinnung erörtert werden. Eine Verkostung der vielen Sortenhonige, Liköre und Honigweine rundeten den Besuch ab. 

 

Der zweitägige Ausflug gehörte zum Programm des 100-jährigen Jubiläums des Bienenzuchtvereins Seligenstadt, Mainhausen und Hainburg e.V. Aufgrund der positiven Resonanz wurde bereits mit der Sammlung von Ideen für eine Neuauflage des Ausflugs im kommenden Jahr gestartet.